Erfolgreiche Aktionswoche in Berlin

Erfolgreiche Aktionswoche „Aktiv gegen Armut - IB für Würde und Teilhabe“ in Berlin

Schirmherrschaft des regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit

Inmitten der europäischen Krise ist es dem Internationalen Bund (IB) wichtig, das Thema Armut in das Bewusstsein der Menschen und auf die politische Tagesordnung zu bringen.

Mit einer Aktionswoche „Aktiv gegen Armut – IB für Würde und Teilhabe" vom 21.-27. Oktober 2012 in Berlin wollte der IB für die Themen Armut und Ausgrenzung sensibilisieren und die Politik zum Handeln auffordern.

Auf einer Veranstaltung am 25. Oktober in der Neuköllner Werkstatt der Kulturen präsentierte IB-Präsident Bruno W. Köbele alarmierende Zahlen: So seien 5,5 Millionen Jugendliche unter 25 Jahren in Europa arbeitslos. 1,5 Millionen Menschen können in Deutschland nicht von ihrem Lohn leben. 7,5 Millionen Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen sind von Altersarmut bedroht.

Video von der Auftaktveranstaltung auf dem Berliner Winterfeldtplatz, zu welcher der IB Gäste wie den Liedermacher Gunter Gabriel, den Schlagzeuger Franz Trojan ( früher Spider-Murphy-Gang) und den Sozialwissenschaftler Professor Peter Grottian begrüßen durfte.

Informationen zum 2o-jährigen Bestehen der IB-Wohn- und Eingliederungshilfen Berlin

Informationen zur Europäischen Konferenz: Gemeinsam gegen Jugendarmut und soziale Ausgrenzung. Experten und Akteure aus sechs  Ländern haben während dieser Konferenz Lösungsansätze und ein Thesenpapier erarbeitet.