Kälteschutz für Wohnungslose Menschen

Kälteschutz für Wohnungslose Menschen

Das IB-Jugendgästehaus haus international nimmt regelmäßig im Winter am Kälteschutzprogramm der Landeshauptstadt München teil. Das Kälteschutzprogramm bietet Menschen ohne Wohnung und Unterkunft in der kalten Jahreszeit bei Minustemperaturen eine vorübergehende Unterkunft an. Das haus international stellt hierzu der Stadt München 50 Betten von November bis Ende Februar zur Verfügung. Hauptsächlich werden Familien und Frauen mit Kindern untergebracht. Finanziert werden die Zimmer von der Stadt München. www.haus-international.de